•   WIFI-Kursangebot  
  •  

WIFI International fixiert Bildungszusammenarbeit mit dem Iran

Für Österreichs Firmen war der Iran traditionell ein wichtiger Wirtschaftspartner. Nun, mit dem Auslaufen der Sanktionen, rechnen sich die Betriebe wieder steigende Marktchancen vor allem im technischen Bereich aus. Dafür sind vor Ort gut ausgebildete Fachkräfte nötig. Im Zuge einer Marktsondierungsreise im Februar unterzeichneten WIFI International und das Trainingscenter der Wirtschaftskammer Teheran (TCCIM) ein Memorandum zur Zusammenarbeit im Bereich der Aus- und Weiterbildung.

Bild_Iran.jpg

WIFI International-Leiter Mag. Anton Aufner (vorne re.) besiegelte gemeinsam mit seinem iranischen Gegenüber Dr. Naser Andalib vom Training Center der Wirtschaftskammer Teheran (TCCIM) den Willen zur weiteren Zusammenarbeit.

Konkret vereinbarten die Partner, dass das WIFI in Teheran berufsbezogene Weiterbildungen nach internationalen Standards auf Schiene bringt. Teilweise sollen die Teilnehmer/innen auch Module in Österreich absolvieren. Zum Auftakt und als Begleitung wurde eine bilaterale Task Group gegründet. Einer der nächsten Schritte wird sein, gemeinsam ein detailliertes Programm zu entwickeln, das den wissenshungrigen und vor allem technikinteressierten Iranerinnen und Iranern Weiterbildungen nach österreichischem Vorbild ermöglicht.

Im Iran gehen 20 Prozent der Staatsausgaben in den Bildungssektor. Die Einnahmen Österreichs aus Bildungsdienstleistungen betragen jährlich zwischen 30 und 38 Mio. Euro. Durch Bildungskooperationen wie im Memorandum vereinbart wird diese Zahl vermutlich steigen.

Derzeit laufen zu folgenden Themen bereits Lehrgänge mit der Wirtschaftskammer Teheran: Grundlagen Exportmanagement, WIFI-Lernmethode LENA für lebendiges und nachhaltiges Lernen, Business-Exportmanagement, Kompetenztraining für Führungskräfte und Unternehmertraining.

Weitere Informationen finden Sie unter dem folgenden Link: http://edu.tccim.ir/

Ihr Ansprechpartner

Mag. Herbert Stemper
T: +43 (0)5 90 900-4555
F: +43 (0)5 90 900-114555
E-Mail senden

kraftwerk | Agentur für neue Kommunikation
Zum Seitenanfang