•   WIFI-Kursangebot  
  •  

Ausbildungsziel

  • Die berufliche Qualifikation

Dieser "Fachwirt" ist der EDV-Verantwortliche in Unternehmen. Seine Aufgabe ist es, die betriebliche EDV anwendungsorientiert zu betreuen, zu aktualisieren, weiterzuentwickeln und neue Anwendungen auf die spezifischen Bedürfnisse des Unternehmens anzupassen.

  • Fachliche Kompetenz

Für die Planung, Entwicklung und Wartung firmenspezifischer EDV-Lösungen verfügt der Fachwirt nicht nur über umfangreiches EDV-Wissen, sondern vor allem über analytisches Denken, organisatorische Fähigkeiten für Planung und Abwicklung von Projekten und betriebswirtschaftliches Verständnis. Engagement, seine Kenntnisse laufend weiter zu entwickeln, zeichnen den Fachwirt für Angewandte Informatik aus. In der Praxis bewährte Zertifikate wie z.B. der WIFI-PCA (PC-Administrator) und der in Europa immer weiter verbreitete Europäische Computerführerschein (ECDL) sind in diese WIFI-Fachakademie integriert.

Schwerpunkte der Ausbildung

  • System-Administration
    Zur professionellen Nutzung von MS Windows und der darauf aufbauenden Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Datenbanksoftware, Präsentationsgrafik und Anwendungen der Telekommunikation (e-mail, www, ect.), die in intensivem Praxistraining vermittelt werden, gehört auch die Installation und Anpassung der Software. Am Ende dieses Abschnittes erhält der Teilnehmer das WIFI-PCA-Zertifikat.

  • Netzwerk-Koordination
    Hier geht es um die Planung und Implementierung von Netzwerken von der Auswahl der Hardware bis zur Installation und dem Netzwerk-Management. Dazu kommen Internetworking und die Anbindung an internationale Online-Dienste.

  • System-Betreuung
    "Service & Support" ist das gebräuchliche Schlagwort für diese Aufgabe: Planung und Weiterentwicklung betrieblicher EDV-Anlagen unter verschiedenen Betriebssystemen, Assemblieren, Konfigurieren, Installieren und Testen neuer Komponenten, "trouble- shooting" bei Problemen mit der Hard- und Software im Netzwerk.

  • System-Entwicklung
    Das Design unternehmensspezifischer, problemorientierter Softwarepakete gehört zu den Entwicklungsaufgaben des Fachwirts, der dafür entsprechende Kenntnisse im Software- Engeneering, in der Arbeit mit Programmiersprachen und Programmgeneratoren, sowie mit Datenbanken und Datenaufbereitung aus verschiedensten Quellen. Aber auch organisatorische und kaufmännische Fähigkeiten für die Erstellung betriebsorientierter EDV-Systeme zeichnen diesen Fachwirt aus.

  • Betriebswirtschaftliches Grundlagenwissen
    Eine Einführung in die Betriebswirtschaftslehre, in die für die Unternehmensführung relevanten Rechtsbereiche, die Betriebsorganisation und auch in den Einsatz und die Praxis der EDV sind Inhalte. Der Abschluss als Fachwirt ersetzt zugleich die gewerberechtliche Unternehmerprüfung.

  • Die persönliche Qualifikation
    Der Fachwirt, der aus der betrieblichen Praxis kommt, bringt bereits Berufserfahrung in die WIFI-Fachakademie mit und setzt während der Ausbildung seine berufliche Tätigkeit fort. Die Praxisorientierung dieser Weiterbildung ermöglicht es, das Erlernte schon während der Ausbildung in der Fachakademie im Beruf umzusetzen.

Kurstermine und alle Infos:

Bitte wählen Sie
Ihr gewünschtes
Bundesland:

WIFI Wien WIFI Steiermark WIFI Tirol WIFI Tirol WIFI Vorarlberg
mouse
Kurstermine und alle Infos:
kraftwerk | Agentur für neue Kommunikation
Zum Seitenanfang