Get Adobe Flash player
  •   WIFI-Kursangebot  
  •  

Berufsreifeprüfung: Matura ohne Schulbank!

Sie wollen Ihrer Karriere neuen Schwung verleihen, befördert werden oder ein Studium beginnen? Dann sollten Sie die Berufsreifeprüfung/Berufsmatura absolvieren. Das WIFI unterstützt Sie dabei: mit den Vorbereitungskursen in allen prüfungsrelevanten Fächern.

Die Berufsreifeprüfung steht einer Voll-Matura in nichts nach. Im Gegenteil: Der praktische Hintergrund einer Berufsausbildung kann für Ihre Karriere ein Vorteil sein. Sie erwerben mit der Berufsreifeprüfung:

  • ein umfassendes Allgemeinwissen
  • eine fachliche Höherqualifizierung
  • den Maturaabschluss, der Sie zum Studium an Universitäten, Fachhochschulen und Kollegs berechtigt.

WIFI-Podcast: Mehr Chancen mit der Berufsreifeprüfung
WIFI-Podcast: Lernen mit LENA: Reif für die Matura mit M. Kern
 

Matura nachholen - in ganz Österreich!

Die WIFIs bereiten in ganz Österreich auf alle Maturafächer der Berufsreifeprüfung vor: Deutsch, Mathematik und Englisch sowie auf eine Vielzahl von Fachbereichen – und das neben dem Beruf und in kürzester Zeit.

Erst Lehre, dann Matura: Voraussetzungen für die Berufsreifeprüfung

Um die Berufsreifeprüfung absolvieren zu können, müssen Sie den Nachweis für eine der folgenden Berufsausbildungen bzw. Prüfungen erbringen:

  • absolvierte Lehrabschlussprüfung
  • eine land- und forstwirtschaftliche Facharbeiter-Ausbildung
  • eine mindestens dreijährige mittlere Schule
  • eine mindestens dreijährige Ausbildung nach dem Gesundheits- und Krankenpflegegesetz
  • eine mindestens 30-monatige Ausbildung für den medizinisch-technischen Fachdienst und Sanitätsdienst
  • eine Meisterprüfung
  • eine Befähigungsprüfung
  • eine land- und forstwirtschaftliche Meisterprüfung
  • gewisse Dienstprüfungen gemäß Beamten-Dienstrechtsgesetz bzw. Vertragsbedienstetengesetz und eine dreijährige Dienstzeit nach Vollendung des 18. Lebensjahres
  • erfolgreicher Abschluss sämtlicher Pflichtgegenstände der 10. und 11. Schulstufe einer BHS oder höheren Anstalt der Lehrer- und Erzieherbildung und eine dreijährige berufliche Tätigkeit
  • erfolgreicher Abschluss aller Module über Pflichtgegenstände der ersten vier Semester einer Schule für Berufstätige
  • erfolgreicher Abschluss eines Hauptstudienganges an einem Konservatorium
  • erfolgreicher Abschluss eines mindestens dreijährigen künstlerischen Studiums
  • erfolgreicher Abschluss einer Ausbildung zum/zur Heilmasseur/in gemäß MMHm-Gesetz
  • erfolgreicher Abschluss einer Ausbildung in der medizinischen Fachassistenz gem. MAB-Gesetz

Sie können bereits während dieser Ausbildungen die Vorbereitungslehrgänge zur Berufsreifeprüfung besuchen und bis zu drei Teilprüfungen noch vor Ihrem Abschluss (z.B. der Lehrabschlussprüfung) ablegen.

Die Berufsreifeprüfung/Berufsmatura besteht aus 4 Prüfungen

  • Deutsch
  • Mathematik
  • Englisch
  • Fachbereich aus der beruflichen Praxis.

Drei Teilprüfungen für die Berufsreifeprüfung können direkt im WIFI abgelegt werden, die vierte findet vor einer Kommission an einer höheren Schule statt.

Gesetz zur Berufsreifeprüfung 

Mehr lernen, mehr Chancen: Lehre und Matura

Schon während der Lehrzeit besuchen viele Teilnehmer die Vorbereitungskurse für die Berufsreifeprüfung/Berufsmatura. Um genügend Zeit für beide Ausbildungen zur Verfügung zu haben, wird die jeweilige Lehrzeit um ein halbes Jahr verlängert. Der große Vorteil: Beide Qualifikationen in einem Aufwaschen - und 100% Chancen im Berufs- und Ausbildungsleben.

Mit der Berufsreifeprüfung die Matura nachholen:
Neue Lehrgänge kommen!

Die WIFI-Lehrgänge zur Berufsreifeprüfung bieten neueste Lehrpläne, hohe Qualitätsstandards sowie pädagogisch und fachlich versierte Trainer/innen –  anerkannt vom Bildungsministerium.

Folder zum Blättern

ePaper Berufsmatura

kraftwerk | Agentur für neue Kommunikation