Master-Studium Immobilienwirtschaft in vier Semestern

Die Immobilienwirtschaft verändert sich. Dafür bereiten sich Studierende im Uni-Lehrgang Real Estate Management vor: Sie lernen Immobilien analysieren, bewerten, vermarkten, entwickeln und bewirtschaften.

Der Lehrgang wird in Kooperation mit der FHWien der WKW durchgeführt.

Logo FHWien der WKW

Real Estate Management auf Uni-Niveau

Wer sich in der Immobilienbranche beweisen will, muss breitgefächertes Wissen mitbringen: Real Estate Management ist ein interdisziplinärer Bereich, in dem Projektentwicklungsskills genauso wichtig sind wie betriebswirtschaftliche und bautechnische Grundlagen und ein Überblick über die Rechtslage. Das Neue an diesem Universitätslehrgang: Fachkräfte aus der Immobilienbranche eignen sich Spezialwissen von Experten an - und verarbeiten es in praxisorientierten Case Studies und der Master Thesis.

Die Berufsakademie Real Estate Management bietet Ihnen eine gelungene Kombination aus kompaktem, theoretisch fundiertem Wissen und praxisnaher Ausbildung.

Die Inhalte: Fach- und Führungskompetenzen

Im Zentrum des Lehrgangs steht die Informationskompetenz: Sie werden zu Experten für Immobilienbewertung, -beratung und -finanzierung und lernen die rechtlichen, betriebswirtschaftlichen und bautechnischen Aspekte kennen. Außerdem erwerben Sie Beratungskompetenz für Projektentwicklung und Abwicklung von Immobiliengeschäften, sowie Führungskompetenz, indem Sie sozialpsychologische und gruppendynamische Kompetenzen ausbauen.                        

Die Berufsakademie Real Estate Management ist berufsbegleitend konzipiert und umfasst 120 ECTS Punkte.

In vier berufsbegleitenden Semestern absolvieren Sie Lehrgangsmodule in folgenden Bereichen:

1. Semester

  • (Anrechnungsmöglichkeit siehe unten)
  • „„Zivilrecht
  • „„Immobilienrecht
  • „„Verwaltungsrecht
  • „„Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Marketing
  • „„Finanz- und Rechnungswesen 1

2. Semester

  • „„Raumordnung und Baurecht
  • „„Bau- und Gebäudetechnik, Projektmanagement
  • „„Projektfinanzierung, Regionale Förderung von Sanierungsprojekten
  • „„Kommunikation, Intervention, Konflikterkennung und -bewältigung, Mediation
  • „„Business Research

3. Semester

  • „„Finanz- und Rechnungswesen 2, Immobiliensteuerrecht
  • Liegenschaftsbewertung
  • Projektentwicklung und Gebäudebewirtschaftung
  • Leadership und Real Estate Management
  • Masterarbeit (Teil 1)

4. Semester

  • Immobilienmarketing
  • Liegenschaftstransaktionen
  • Masterarbeit (Teil 2)
  • Masterprüfung

Die Anrechnung von Vorleistungen aus Studien ist entsprechend FHStG möglich. Insbesondere besteht bei Vorliegen einer Gewerbeberechtigung bzw. bei Anrechnung der Befähigungsprüfung die Möglichkeit, direkt ins 2. Semester einzusteigen.„„

Master of ScienceIhr Abschluss: Master of Science (MSc)

Der Lehrgang ist für Fachkräfte der Immobilienbranche konzipiert, die planen Führungsverantwortung zu übernehmen: Immobilienverwalter, Immobilienmakler, aber auch Entscheidungsträger in Banken und Versicherungen, Baumeister und viele mehr. Sie schließen mit dem vollwertigen akademischen Titel Master of Science (MSc) ab, der international anerkannt ist.

Zugangsbedingungen

  • Gewerbeberechtigung als Immobilientreuhänder/in (bzw. eingeschränkt auf Immobilienmakler/in, Hausverwalter/in oder Bauträger/in) und eine mindestens sechsjährige facheinschlägige Berufserfahrung als Immobilientreuhänder/in, davon ein Jahr mit Führungserfahrung
  • oder Studienabschluss (min. Bachelor) einer anerkannten österreichischen oder vergleichbaren ausländischen Hochschule und zusätzlich mindestens ein Jahr facheinschlägige Berufs- und Führungserfahrung
  • oder mindestens sechsjährige einschlägige Berufserfahrung (davon mindestens drei Jahre nach Abschluss der Lehrausbildung für Immobilienwirtschaft), darunter ein Jahr mit Führungserfahrung.

Ideal für Fach- und Führungskräfte aus dem Immobilienbereich

  • „„Immobilientreuhänder/innen (Immobilienmakler/innen, Hausverwalter/innen und Bauträger/innen)
  • „„Führungskräfte und Mitarbeiter/innen von privaten Gesellschaften, die Immobilienvermögen verwalten und/oder entwickeln
  • „„Führungskräfte und Mitarbeiter/innen von Rechtsträgern des öffentlichen Rechts die Immobilien entwickeln und/oder verwalten
  • „„Personen, die in diesen Unternehmen und Organisationen im Bereich der Hausverwaltung seit längerer Zeit tätig sind und/oder den Schritt in eine Leitungsfunktion gerade hinter sich haben
  • „„Projektverantwortliche und Entscheidungsträger/innen, die sich für verantwortungsvollere Aufgaben bzw. Funktionen qualifizieren möchten
  • „„Personen mit Beratungsaufgaben bzw. -mandaten (z.B. als Rechtsanwältinnen und -anwälte, Notarinnen und Notare, Steuerberater/innen, Wirtschaftsprüfer/innen, Unternehmensberater/innen, Vermögensberater/innen), die mit Immobilien befasst sind.


Zurück zur Hauptseite Berufsbegleitend studieren