In 4 Semestern zum Elektrotechnik-Werkmeisterbrief

Fachliche Kompetenz und betriebswirtschaftliches Know-how - die WIFI-Elektrotechnik-Werkmeisterschule vermittelt praktische Führungskompetenz. Bei Unternehmen der Branche wird die praxisnahe Ausbildung hochgeschätzt, auch weil sie zur Lehrlingsausbildung berechtigt.

Präsentation zur WIFI-Werkmeisterschule für Elektrotechnik

Elektrotechniker/innen haben viele Möglichkeiten

Die WIFI-Werkmeisterschule kann berufsbegleitend abgelegt werden, weil alle Kurse am Abend stattfinden. Tests und Prüfungen werden regelmäßig abgelegt. Den Absolventen bieten sich danach alle Möglichkeiten der Branche:

  • Sie erhalten ein staatlich anerkanntes, europaweit gültiges Elektrotechnik-Zeugnis
  • einen höheren Status im Betrieb
  • Qualifikation für Meistertätigkeiten im Betrieb, in der Technischen Administration und Qualitätssicherung
  • Qualifikation für mittlere technische Führungsaufgaben
  • die Berechtigung zum Einstieg in das 3. Semester der HTBL für Berufstätige der jeweiligen Fachrichtung
  • die Berechtigung zur Lehrlingsausbildung
  • in vielen Fällen den Schritt ins selbstständige Unternehmertum.

Werkmeisterschule Elektrotechnik - ein Überblick

In den 4 Semestern werden alle angehenden Elektrotechnik-Werkmeister in folgenden Gegenständen unterrichtet:

  • Wirtschaft und Recht
  • Naturwissenschaftliche Grundlagen
  • Konstruktionsübungen
  • Grundlagen der Elektrotechnik
  • Elektrische Messtechnik
  • Elektrische Maschinen & Anlagen
  • Angewandter Mathematik uvm.