Kurs absolvieren und Prüfung ablegen!

Jahresabschlüsse sind die Basis für Management-Entscheidungen. Bilanzbuchhalter/innen bereiten somit dem Boden für wichtige Entscheidungen. Am WIFI können Sie dieses Handwerk erlernen: im WIFI-Vorbereitungslehrgang zur Bilanzbuchhalterprüfung.

WIFI-Ausbildung: Bilanz-Wissen, sofort einsetzbar

Die WIFI-Vorbereitungslehrgänge zur Bilanzbuchhalterprüfung entsprechen höchsten Standards. Auf einem hart umkämpften Arbeitsmarkt sind sie besonders wertvoll - schließlich bürgt WIFI in der Buchhaltungs-Ausbildung seit Jahrzehnten für Qualität. Die Ausbildung zum Bilanzbuchhalter umfasst die Themen:

  • Bilanzierung
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Steuerrecht
  • Bürgerliches Recht, Unternehmens- und Verfahrensrecht und
  • Kapitalverkehr

Außerdem wird die Ausbildung von der EMAA (European Management Accountants Association) international anerkannt.

Ihre Chancen als Bilanzbuchhalter/in

Viele gute Gründe für eine Ausbildung zur/zum Bilanzbuchhalter/in: Mit dem WIFI-Diplom können Sie als Buchhalter Ihre Position maßgeblich verbessern. Sie eröffnen sich viele Chancen am Arbeitsmarkt - und neue Aufgaben. So ist es von der Bilanzbuchhaltung nur ein kleiner Schritt zum Controlling. Und damit in eines der spannendsten Gebiete des Managements überhaupt.

Akkreditierte WIFI-Bilanzbuchhalter-Prüfung

Die Prüfung können Sie am WIFI ablegen. Um zugelassen zu werden, sollten Sie 3 Jahre als Buchhalter/in tätig gewesen sein. Mit den WIFI-Vorbereitungskursen und Rechnungswesen ist Ihnen eine gute Ausgangsposition für die Prüfung sicher.

Außerdem haben Sie die Möglichkeit, nach zwei weiteren Semestern den MSc Bilanzbuchhaltung (Master of Science) zu erwerben - eine akademische Ausbildung in Zusammenarbeit mit der FHWien der WKW.