Massagetechnik aus Hawaii erlernen

Lomi Lomi Lomi ist eine Massagetechnik, die nicht nur auf den Körper wirkt, sondern auch auf die Seele. Die freie Übersetzung aus dem Hawaiianischen bedeutet "Massage, die einzigartiges Wohlbehagen vermittelt". In der WIFI-Ausbildung Lomi Lomi Nui Practitioner erlernen Sie die Techniken der Körperarbeit.

Lomi Lomi Nui: Verschiedene Techniken

Die traditionelle Heilkunst hawaiianischer Einwohner ist die Basis von Lomi Lomi Nui. Die Körperarbeit ist ein wichtiger Bestandteil der dort beheimateten Naturheilkunde.

  • Huna-Lehre und ihre 7 Basisprinzipien sowie Energiegesetze
    Das schamanische Handwerk besteht aus psychologischen, philosophischen und spirituellen Elementen.

  • Meditation und spezielle Bewegungsübungen
    Blockaden auf körperlicher und seelischer Ebene lösen.

  • Einfache Kahi-Loha-Behandlungen
    Massagetechnik ohne Öl, in Verbindung mit den 7 Naturelementen nach hawaiianischer Tradition.

  • Ablauf einer Lomi Lomi Nui Behandlung
    Behandlungstechniken in der Praxis erfahren - auf Basis der Huna-Lehre und TCM.

  • Massagetechniken
    Grundtechniken aus der traditionellen hawaiianischen Körperarbeit auf der Körpervorder- und rückseite sowie die Gelenksarbeit an Schulter und Hüftgelenk.

Zusatzausbildung für Masseurinnen und Masseure

Der Lomi Lomi Nui Practitioner ist eine Zusatzausbildung für Masseurinnen und Masseure sowie Physiotherapeuten. Ein Grundberuf ist für die gewerbliche Ausübung der Technik rechtlich notwenidig. Generell wird Lomi Lomi Nui in Österreich dem Gewerbe "Freier Energetiker" zugeordnet. Zur gewerblichen Ausübung benötigt man die Gewerbeberechtigung im gebundenen Gewerbe der Massage.

Für die WIFI-Ausbildung ist jedoch keine zusätzliche Ausbildung im Massagebereich notwendig. Sie richtet sich an alle Interessierte, die die Technik erlernen möchten - sowie bereits ausgebildete Heilmasseurinnen und -masseure, Physiotherapeutinnen und -therapeuten sowie Ärztinnen und Ärzte.