Zusatzausbildung für Top-Lehrlinge

Wer im Tourismus erfolgreich sein will, muss Persönlichkeit zeigen. Auch das kann man lernen: Die WIFI-Tourismus-Lehrlingsakademie stärkt die soziale Kompetenz der Lehrlinge und erhöht ihre Chancen in Beruf und Ausbildung. Schließlich fehlt im Tagesgeschäft oft die Zeit für wichtige Fragen:

  • Wie geht man als Lehrling mit Gästen mit besonderen Bedürfnissen um?
  • Wie verhält man sich in Konflikt- und Stresssituationen?
  • Was gilt es beim Thema Nachhaltigkeit zu beachten?

Die Zusatzausbildung zur Lehre ist kompakt und praxisnah und findet in einer Woche während der Lehrzeit statt. Gemeinsam mit anderen entwickeln sich Ihre Lehrlinge weiter - beruflich, aber auch persönlich.

Hier geht's zum ePaper!

Lehrlingsakademie: Top-Tourismus in 7 Modulen

Häufig kommen gerade die "weichen Faktoren" in der Tourismus-Lehrlingsausbildung zu kurz. Doch gerade das Auftreten und die Kommunikationsfähigkeit bleiben bei den Gästen in Erinnerung. Vom WIFI wurden sieben Module konzipiert, die in der Praxis weiterhelfen:

  • Auftritt, Wirkung, Eindruck
    • Selbstbild / Fremdbild von Lehrlingen
    • Allgemeine Umgangsformen (Pünktlichkeit, Höflichkeit, Kleidung)
    • Sicheres Auftreten, Körpersprache, etc.
  • Der Gast und seine Wünsche
    • Interkulturelle Kompetenzen für Lehrlinge
    • Umgang mit dem Gast mit besonderen Bedürfnissen
    • Begrüßung und Verabschiedung, etc.
  • Umgang mit heiklen Situationen
    • Beschwerde- und Feedbackmanagement
    • Verhalten in Konflikt- und Stresssituationen
    • Beschwerde als Chance, etc.
  • Kommunikationsmodelle für Lehrlinge
    • Die Wirkung des Zuhörens
    • Struktureller Aufbau eines gastronomischen Betriebes
    • Führungsstile
  • Praxisnachmittag mit Chefgespräch´
    • Praxisübungen im Ausbildungsbereich
    • Workshop, Chefgespräch mit Inhaber
    • Erfahrungsaustausch für Lehrlinge
  • Nachhaltigkeit (ökonomisch, ökologisch, soziokulturell)
    • Nachhaltiger Umgang mit kulturellen und natürlichen Ressourcen
    • Energiesparen und Abfallreduktion im Unternehmen
    • Anforderungen eines modernen Umweltmanagementsystems
    • Auswirkungen des Tourismus auf den Lebensraum
    • Regionale Identität (Kultur und Produkte)
    • Fremdenverkehrslehre
    • Sehenswürdigkeite und Geschichte der Region
  • Abschlussevaluierung und Ergebnis

Lehrlingsakademie: Konkreter Ablauf

Gemeinsam mit Vortragenden und Trainer/innen erarbeiten sich die Lehrlinge wertvolle Kenntnisse, praxisnah und nicht aus dem Lehrbuch! Innerhalb einer Woche finden die Module jeweils an einem Halbtag statt. Diese Zusatzausbildung zur Lehre ist intensiv und macht sich in der Praxis aber schnell bezahlt.

Förderungsmöglichkeiten des BMWFJ

Eine Refundierung der Kosten ist durch Förderung des BMWFJ über die Lehrlingsstellen möglich. Informieren Sie sich dafür auf www.lehre-foerdern.at.