Jetzt Systemadministrator werden!

EDV-Lösungen werden mit der Zeit verändert, angepasst oder erweitert. Was dabei in vielen Unternehmen fehlt: Systemadministratoren, die Software und Hardware zusammenpassend konfigurieren und integrierend. In der WIFI-Ausbildung zum Systemadministrator wird man auf diese Themen vorbereitet - praxisnah und kompakt. Jetzt informieren!

Systemadministrator-Ausbildung: Die Inhalte

Um Systeme betreuen zu können, müssen Sie über umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen verfügen - z.B. im Betriebssystem-Support. In der WIFI-Ausbildung zum Systemadministrator werden genau jene Inhalte vermittelt, die Sie in der Praxis als Systemadministrator brauchen:

  • Netzwerk und Infrastruktur
  • Active Directory
  • Microsoft Exchange Server
  • Powershell und Scripting
  • Linux für Systembetreuer
  • Workshop für Systembetreuer

In den Veranstaltungen erwerben Sie sich jenes Spezialwissen, dass Sie brauchen um Verantwortung für komplexe EDV-Systeme zu übernehmen und neue Anforderungen in der Praxis umzusetzen.

Voraussetzungen der Systemadministrator-Ausbildung

Für die Ausbildung zum Systemadministrator sollten Sie über breites Vorwissen verfügen. Vor allem Absolventen der Lehrgänge Netzwerk-Administrator oder PC-Administrator entsprechen diesen Anforderungen. Aber auch erfahrende Betreuer und Systemadministratoren von IT-Netzwerken profitieren von der Ausbildung.