Jetzt Systemadministrator werden!

IT-Umgebungen verändern sich. Was Unternehmen dafür brauchen: Systemadministratoren, die sie konfigurieren und integrieren. In der WIFI-Ausbildung zum Systemadministrator bereiten Sie sich auf die Praxis vor - in 6 Modulen.

Systemadministrator-Ausbildung: 6 Module

Die WIFI-Ausbildung zum Systemadministrator besteht aus 6 Modulen und deckt alle praxisrelevanten Bereiche ab.

Modul 1: Virtualisierung

Sie beschäftigen sich mit virtualisierten Servern. Dafür lernen Sie die gängigsten Produkte und Verfahrensweisen kennen. Außerdem beschäftigen Sie sich mit den Themen Hochverfügbarkeit und Storage-Konzepten.

Modul 2: Active Directory und Netzwerkinfrastruktur

Active Directory ist die zentrale Identitätsquelle für sämtliche Benutzer und Computer. Sie lernen, wie man Active Directories verwaltet. Außerdem beschäftigen Sie sich mit Planung und Betrieb von DNS-Konfigurationen.

Modul 3: Firewall und VPN

Sie lernen, handelsübliche Firewalls und VPN zu konfigurieren sowie durch Troubleshooting zu überprüfen.

Modul 4: Office 365

Die Office 365-Produkte sind allgegenwärtig. Lernen Sie, die Anbindung an die Microsoft-Cloud zu planen, umzusetzen und zu verwalten.

Modul 5: Backup und Recovery:

In diesem Modul beschäftigen wir Sie sich mit verschiedenen Sicherheits-Softwares, Speichermedien und Prozessen wie Test-Restores - um professionelle Backup-Lösungen und Best-Practises zu erarbeiten.

Modul 6: Workshop Systemadministrator

Sie haben hier die Chance Gelerntes selbständig vom Anfang bis zum Ende auszuprobieren.  Sie designen und bauen Umgebungem, die einem modernen MU-Netzwerk entsprechen - gemeinsam im Team von Null weg.

Ideal für Einsteiger und Admins

 Die 6 Module richten sich an Administratoren im KMU-Bereich, Mitarbeiter von IT-Dienstleistern und Einsteiger in IT-Operations-Abteilungen größerer Unternehmen. Sie schaffen sich die Basis für die Leitung von Projekten, Abteilungen und weiterer Spezialisierung.