Projekte im Gesundheitsmanagment durchführen

VIele Unternehmen und Organisationen wollen betriebliches Gesundheitsmanagement durchführen - doch häufig fehlen ihnen die Strategie und die Umsetzungswerkzeuge. Wer Belastungen und Erkrankungen vorbeugen will, muss die richtigen Maßnahmen und Ziele kennen. Deshalb bietet das WIFI Wien den Diplomlehrgang "Betriebliches Gesundheitsmanagement".

Die richtigen Ziele und Maßnahmen im Betrieb

Im Lehrgang eignen sich die Teilnehmer/innen jenes Wissen an, das sie brauchen, um Projekte zu planen und durchzuführen:
  • Wissen über Organisationen und Management, um die Projekte entsprechend einzubetten
  • Basiswissen zu den Themen Gesundheit und Krankheit: Salutogenese, Burnout, psychische Belastungen, Stress, Resilienz etc.
  • Möglichkeiten "gesunden Führens" - und wie Wiedereingliederung und Motivation verbessert werden können
  • die handelnden Organisationen im Bereich Betriebliches Gesundheitswesen 
  • rechtliche Infos - z.B. Arbeitnehmerschutzgesetz und Förderlandschaft
  • und vieles mehr

Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM): Die Inhalte

Betriebliches Gesundheitsmanagement ist ein Unternehmensbereich, in dem Sie verschiedene "Player" zusammenbringen müssen. Sie koordinieren die Ressourcen (Fördermittel, Unterstützungsleistungen der Institutionen) und nutzen sie innerhalb der gesetzlichen Rahmenbedingungen. Die Ausbildung ist deshalb breit gefächert. Um folgende Inhalte geht es im Detail:

  • Einführung eines BGM aus betriebswirtschaftlicher Sicht
    Zunächst klären Sie die wichtigsten Begriffe des BGM und erfahren mehr über betriebliche Umsetzungsmöglichkeiten und betriebswirtschaftliche Notwendigkeit des BGM.
  • Definition 'Gesundheit' & Kennenlernen der Player im BGM
    Burnout, Stress, Konflikte - Sie lernen die Symptome kennen, und welche Institutionen Unterstützung anbieten.
  • Gesundes Führen / Unternehmenskultur
    Beschäftigen Sie sich mit "gesundem" Management - und lernen Sie z.B. mit Konflikten, Altersunterschieden, Wiedereinstieg und Wiedereingliederung umzugehen.
  • Moderations- & Präsentationstechniken
    Lernen Sie Steuergruppen, Arbeitskreise und Gesprächszirkel einzurichten - und zu führen.
  • Projektmanagement im BGM
    Projekte planen, umsetzen - und den Erfolg auf Basis von Zieldefinitionen zu kontrollieren.
  • Interne und externe Kommunikation und Bewerbung
  • Ausgewählte BGM-Beispiele / Exkursionen, Gäste
    Zahlreiche Best Practises des Gesundheitsmanagement: Unfallprävention, Stressmanagement, Wiedereingliederungsmanagement-
  • Der BGM-Manager als selbstständiger Unternehmer oder moderner Prozessbegleiter

Ideal für Mitarbeiter/innen im Personalbereich

Der Lehrgang richtet sich an Personen, die in Unternehmen mit BGM-Systemen arbeiten wollen, z.B.
  • Mitarbeiter/innen aus dem Personalbereich, aus HR und dem Qualitätsmanagement
  • Betriebsrät/innen, Betriebsärztinnen und -ärzte, Arbeitspsychologinnen und -psychologen, Sicherheitsfachkräfte (SFKs), Sicherheitsvertrauenspersonen (SVPs) etc.
  • Personen, die sich als Selbständige weiterbilden möchten: Unternehmensberater/innen, Gesundheitsdienstleister/innen, Lebens- und Sozialberater/innen, Trainer/innen, etc.
Sie sollten darüber hinaus folgende Teilnahmevoraussetzungen mitbringen:
  • Berufserfahrung und Praxiserfahrung in einem der o.g. Bereiche ist unbedingt erforderlich.
  • Es gibt vor der Aufnahme als TeilnehmerIn in den Lehrgang ein Gespräch mit der Lehrgangsleitung.