Lawinen-Sprengarbeiten durchführen

Lawinenauslöse-Sprengarbeiten gehören zu den Maßnahmen der aktiven Lawinenschutzmaßnahmen. Mit Hilfe von Seilbahnen, Kanonen und Hubschraubern wird Sprengstoff an kritische Stellen befördert, um kleine Lawinen auszulösen. So wird die Schneedecke entlastet - und unkontrollierte Lawinenabgänge können verhindert werden. Das WIFI Tirol bietet Spezialausbildungen für Sprengbefugte.

Video: Lebensministerium.at

Sie können zwischen dem Lehrgang für Lawinenauslösesprengen und einer Ausbildung für das Auslösen von Lawinen vom Hubschrauber aus wählen. Beides bieten wir im Rahmen unserer umfangreichen Ausbildungsangebot zum Thema Arbeitnehmerschutz & Sicherheitstechnik an.

Lehrgang für Lawinenauslösesprengen

Der Lehrgang ist eine Fortbildung für Sprengbefugte, die sich mit dem künstlichen Auslösen von Lawinen beschäftigen. Die Durchführung des Kurses erfolgt in 2 Tagen Theorie und 1 Tag Praxis. Im Anschluss an den Kurs erfolgt eine kommissionelle Prüfung. Teilnahmeberechtigt sind Sprengbefugte.

Ausbildung: Künstliche Auslösung von Lawinen vom Hubschrauber aus

Außerdem gibt es eine spezielle Fortbildung für das Lawinenauslösen vom Hubschrauber aus. Hier geht es um die flugtechnischen und sicherheitstechnischen Bestimmungen, aber es werden auch praktische Übungen durchgeführt. Teilnahmeberechtigt sind nur Sprengbefugte mit zusätzlicher Spezialausbildung im Lawinenauslösesprengen und ärztlich bescheinigter Flugtauglichkeit.