Games entwickeln und Videos animieren

Autodesk Maya ist eine 3D-Software, die vor allem bei Grafiken in der Gaming- und Videospiel-Industrie eingesetzt wird. Auch in Film und Fernsehen kommt Maya zum Einsatz.

Aber auch in industrieller Fertigung und Architektur verlässt man sich auf das Programm. Am WIFI können Sie lernen eigene Ideen als 3D-Modelle zu erschaffen - von der Idee bis zum Rendering.

Mehr Infos zu Autodesk Maya

Ziel: Maya-Werkzeuge beherrschen

Nach dem Kurs können Sie mit Animationswerkzeugen umgehen und mit Mayas multiplen Simulationstechniken arbeiten.

Autodesk Maya in 7 Modulen

  • Modul 1 - Einführung
    Sie lernen wichtige Grundinformationen zur Oberfläche, der Maya Hotbox, der Projektstruktur und zur Navigation im 3D-Raum. Außerdem stehen Grundobjekte, Selektionsmodi und Objekt-Manipulation auf dem Plan.
     
  • Modul 2 - Design und Objekterstellung
    Sie arbeiten mit Geometrietypen und Geometriekomponenten und lernen, wie man anhand von Referenzbildern modelliert, Details und Animationen hinzufügt sowie vieles mehr.
     
  • Modul 3 - Materialien und Beleuchtung
    Auf der Material-Editor-Oberfläche legen Sie Materialtypen und Materialwerkzeuge fest. Außerdem können Sie Shader, Texturen, UV-Koordinaten und Lichttypen hinzufügen.
     
  • Modul 4 - Animation
    Sie lernen Animationskurven, Keyframes und Timing kennen - und animieren entlang von Kurven und mit Expressions.
     
  • Modul 5 - Dynamics
    Im fünften Modul geht es um Partikeleffekte, Rigid & Softbody Simulation sowie Kleidungssimulation.
     
  • Modul 6 - Rigging
    Die Themen sind Drivenkeys, Joints, Rigging und Animationssteuerungen.
     
  • Modul 7 - Rendering
    Sie lernen mit Render Engine, Rendereinstellungen, Bildformaten, Videos und ED-Kameras zu arbeiten.