Jetzt Karrierechancen bis zum akademischen Master nutzen

  • Lehrgänge mit Universitäten verknüpfen Management-Know-how mit Praxiswissen

  • Weiterbildung für alle Branchen in österreichweit 31.000 Kursen  und Lehrgängen

  • Zertifizierte Trainer/innen ermöglichen lebendiges, nachhaltiges Lernen für die Praxis

Ein akademischer Abschluss kann Karrierechancen nach wie vor maßgeblich beflügeln. Im neuen Kursjahr bietet das WIFI daher gemeinsam mit in- und ausländischen universitären Partnern bereits über zwanzig anerkannte Lehrgänge aus Marketing/Vertrieb, Medien, BWL, IT, Technik und Persönlichkeit an, die zum begehrten Masterabschluss führen. „Das Besondere unserer akademischen Lehrgänge ist die Verknüpfung einer universitären Managementausbildung mit praktischem Fach-Know-how aus dem jeweiligen Fachbereich“, so WIFI Österreich-Institutsleiter Prof. Michael Landertshammer. Ein weiteres Asset der akademischen WIFI-Lehrgänge ist, dass diese auch engagierten Lehrabsolventinnen und –absolventen ohne Matura offenstehen.

Masterlehrgänge für angehende Führungskräfte

„Qualifizierte Berufserfahrung ist uns wichtiger als die formale Hochschulreife“, erklärt Landertshammer. „Dies gilt zum Beispiel für die neuen Berufsakademien „Handel“ sowie „Marketing und Verkauf“, die diesen Herbst starten und mit einem Master abschließen. Engagierte Handels- bzw. Verkaufsmitarbeiter/innen bereiten sich berufsbegleitend in vier Semestern auf anspruchsvolle Leitungspositionen vor.“ Aufstiegswilligen Technikerinnen und Technikern dagegen bietet der neue Lehrgang Bachelor of Engineering in Business and Engineering in Kooperation mit der Steinbeis-Hochschule Berlin die Chance, Wirtschafts- und Ingenieurs-Know-how zukunftsträchtig zu verbinden. Und wer im Personalbereich nach oben möchte, holt sich den Feinschliff beim anerkannten MSc Personalmanagement gemeinsam mit der Donau-Universität Krems.

Innovativ mit 3D-Technologie

Insgesamt umfasst das WIFI-Kursangebot 2013/14 wieder über 31.000 Kurse und Lehrgänge für alle Branchen. Für Einsteiger/innen gibt es die Möglichkeit, den Pflichtschulabschluss nachzuholen, sich auf Meister- oder Befähigungsprüfungen vorzubereiten oder die Berufsmatura anzugehen. Aber auch spezielle Zukunftsthemen wie zum Beispiel die 3D-Visualisierung sind stark vertreten. So bieten die WIFIs als mittlerweile am breitesten aufgestellte 3D-Schulungsanbieter Weiterbildungen in Design und Konstruktion für nahezu alle gängigen Softwareprodukte inklusive der entsprechenden 3D-Druckerhardware.

Neue Konzepte für Tourismus und Verkauf

Im anspruchsvollen Berufsalltag geht es immer mehr darum, sich mit guten Ideen und noch besserer Umsetzung von der Konkurrenz abzuheben. Wer im Hotelmanagement Verantwortung übernehmen möchte, holt sich das Rüstzeug im neuen WIFI-Lehrgang General Manager für Hotellerie und Gastronomie. Für engagierte Verkaufsmitarbeiter/innen hingegen bietet das WIFI gemeinsam mit dem Bundesgremium des Baustoff-, Eisen-, Hartwaren- und Holzhandels das effektive Ironstar Verkaufstraining. Und die kreativsten Köpfe treffen sich ab September wieder beim Start des neuen Jahrgangs der Werbe-Design-Akademie, um sich zu gefragten Spezialisten für die Kommunikations- und Agenturszene weiterzubilden.

Wenn Trainer/innen weiterlernen

Lernen lernen steht auch im neuen Kursjahr wieder im Zentrum aller WIFI-Angebote. Eine Schlüsselrolle nehmen dabei die Trainer/innen ein, die die Kursteilnehmer/innen im Rahmen des WIFI-Lernmodells LENA mit innovativen Lernmethoden dabei begleiten, sich Wissen und Können selbst zu erarbeiten. „Die Qualifikation unserer Trainer/innen ist uns aus diesem Grund ein besonderes Anliegen“, unterstreicht Landertshammer. „Deshalb haben wir das neue WIFI-Trainerzertifikat entwickelt. Dieses Personenzertifikat entspricht den internationalen Normen der Trainerqualifizierung, besticht aber noch zusätzlich durch intensive Schulungen für die lebendige und nachhaltige Gestaltung der Trainings im Sinne unseres Lernmodells.“ Trainer/innen der Erwachsenenbildung können mit dem international anerkannten WIFI-Trainerzertifikat ihre methodisch-didaktischen Kompetenzen nachweisen.

Dass Lernen mit innovativen Methoden nicht nur besonders effektiv ist, sondern auch Freude macht, können Teilnehmer/innen im neuen Kursjahr wieder hautnah erleben. Landertshammer: „Ich freue mich auf viele weiterbildungswillige Lerner/innen, die bei uns aus dem Vollen schöpfen können.

Daher neues WIFI-Kursbuch bestellen unter:  www.wifi.at/kursbuch