Segel setzen, Schiff ahoi: Nehmen Sie Kurs auf nachhaltigen Lernerfolg!

  • Weiterbildungstreff für Trainer/innen am 21./22. Mai in St. Georgen am Längsee
  • Impulse von Kompetenzforscher John Erpenbeck und Emodidaktiker Michael Kobbeloer
  • 14 Praxis-Workshops zum Erweitern des eigenen Methodensettings
  • Abendprogramm: WIFI-Trainer-Award 2015

Bereits zum vierten Mal findet Ende Mai der WIFI-Trainerkongress für Trainer/innen sowie Bildungs- und Personalverantwortliche statt. „Kontinuierliche Weiterbildung hat bei uns höchste Priorität, auch für Trainer/innen“, umreißt WIFI Österreich-Institutsleiter Prof. Dr. Michael Landertshammer die Motivation, alljährlich eine derartige Weiterbildungsplattform für Impulse und Erfahrungsaustausch anzubieten. „Seit vier Jahren arbeiten wir an den WIFIs mit dem Lernmodell LENA LEbendig & NAchhaltig. Es gilt, diesen Erfahrungsschatz zu bündeln und für nachhaltiges Verankern des Gelernten zu nutzen.“ Inhaltlich liegt der Schwerpunkt daher heuer auf dem Transfer von Lerninhalten in die Praxis, auf Evaluierung von Trainingskonzepten und konstruktivem Feedback.

Lernerlebnisse drinnen und draußen

Highlight des Programms unter dem Motto „Segel setzen – Schiff ahoi“ sind Keynotes international renommierter Vordenker in Sachen Lernen und Training: „Kompetenzforscher John Erpenbeck weist nach, dass Trainings umso nachhaltiger die Entwicklung neuer Kompetenzen unterstützen, je praxisnäher sie gestaltet sind“, verrät Kongressorganisatorin Gabriela Grassl, MAS vom WIFI Management Forum. „Spannend wird auch der Input von Emo-Didaktiker Michael Kobbeloer, der zeigt, wie man mit Emotionen erfolgreiches Lernen steuern kann.“

14 ausgewählte Praxisworkshops bieten zudem Gelegenheit, den Wind neuer Erkenntnisse zu nutzen und innovative Methoden umgehend auszuprobieren. Der zweite Kongresstag findet vorwiegend draußen statt – unter anderem mit einem Outdoor-Parcours, der Lernen mit Naturerlebnissen verknüpft.

Inspiration inklusive

Der Kongressort ist heuer erstmals das Bildungshaus im Stift St. Georgen am Kärntner Längsee. „Die Teilnehmer/innen erwartet ein Erlebnis für alle Sinne: Natur, Farbe, Duft und kulinarische Spezialitäten“, freut sich Gastgeber Mag. Andreas Görgei, Institutsleiter WIFI Kärnten, auf Lernen in anregendem Ambiente.

Am Abend des ersten Kongresstages wird außerdem der WIFI-Trainer-Award für besonders innovative Trainingskonzepte verliehen. Die prämierten Konzepte werden vorgestellt und laden ein, mit der einen oder anderen Methode auch das eigene Lehren künftig noch lebendiger und nachhaltiger zu gestalten.

WIFI-Trainerkongress 2015

21.- 22. Mai 2015, Bildungshaus im Stift St. Georgen am Längsee in Kärnten
Detailprogramm und Anmeldungen: www.wifi.at/trainerkongress