Ein anerkanntes Personenzertifikat nach ÖNORM EN ISO/IEC 17024

Das Zertifikat zum "Ladungssicherungsbeauftragten (ZLSB)“ wurde für Trainer & Berater in der Industrie, Fahrschullehrer, Hersteller von Ladungssicherungsmitteln und VDI-Trainer entwickelt.

Die erfolgreich abgelegte Prüfung wird mit einem Personenzertifikat nach den Kriterien der EN ISO/IEC 17024 bestätigt - Sie erhalten einen Kompetenznachweis nach internationalen Maßstäben.

Das Zertifikat ZLSB

Die WIFI Zertifizierungsstelle der Wirtschaftskammer Österreich bestätigt mit dem Zertifikat "Ladungssicherungsbeauftragte/r (ZLSB)“ dass der Inhaber/die Inhaberin Kenntnisse über einschlägige Normen und Richtlinien (z.B. EU-Direktive 2014/47, CTU-Codes), Rechtsgrundlagen im Land-und Seeverkehr, über Ladeeinheiten, branchentypische Verpackungen, physikalische Prozesse bei bewegten Lasten, Anforderungen an Transportmittel und die Arten der Ladungssicherheit besitzt.

Weiters wird der Nachweis erbracht, dass der Inhaber/die Inhaberin, in der Lage ist Arbeitsanweisungen zu erstellen, auf ihre Richtigkeit zu prüfen und die Dimensionierung von Sicherheitsmitteln unter Einsatz von rechnerischen Methoden zu ermitteln.

Zertifikatshalter haben durch das Zertifikat:

  • einen nach internationalen Maßstäben verbrieften Kompetenznachweis erbracht
  • und halten ihre Kompetenzen auf dem Gebiet des ZLSB auch während der Geltungsdauer des Zertifikates (3 Jahre) durch laufende Weiterbildung aufrecht.

Dieses Programm wird in Kooperation mit der EUROSAFE GmbH durchgeführt.

logo_eurosafe.png

Zugangsvoraussetzungen

Erstzertifizierung:

Wir zertifizieren Sie gerne zum ZLSB wenn Sie:

Variante A

  • das EUROSAFE_Zertifizierungsprogramm „Ladungssicherungsbeauftragter“
  • oder eine einschlägige Ausbildung (27 LE) absolviert haben
  • und eine abgeschlossene Schul-/Berufsausbildung mit zumindest 5 Jahr Berufserfahrung haben

Variante B

  • einen plausiblen Nachweis über Ihre informell erworbenen Kompetenzen und zumindest 7 Jahre einschlägige Berufserfahrung vorlegen können.

Rezertifizierung:

Wir verlängern Ihr ZLSB Zertifikat gerne um weitere 3 Jahre (entsprechend den geltenden Zertifizierungsbedingungen), wenn Sie über

  • einen Nachweis einer einschlägigen Berufspraxis verfügen (siehe Formulare "Nachweis Berufspraxis")
  • und eine einschlägige Weiterbildung besucht haben (8 LE Refreshing)
  • und einen schriftlichen Antrag an uns stellen (siehe Formulare "Antrag/Bedingungen")

HINWEIS:

Bitte beachten Sie, dass Ihr Antrag fristgerecht (2 Monate vor Ablauf und bis max. 6 Monate nach Ablauf der Zertifikatsgültigkeit) bei uns einlangen muss. Werden die 6 Monate nach Ablauf der Zertifikatsgültigkeit überschritten, ist eine Rezertifizierung leider nicht mehr möglich und Sie müssen die Zertifizierungsprüfung zur Gänze neu abgelegen.

Filter setzen

Zu diesem Artikel wurden derzeit keine passenden Kurse gefunden.
Mehr Informationen zum Kursangebot erhalten Sie bei Ihrem Bundesland-WIFI.