Ein anerkanntes Personenzertifikat nach ÖNORM EN ISO/IEC 17024

Lebensmittelherstellende und -verarbeitende Unternehmen müssen nicht zuletzt durch die Globalisierung der Märkte hohe Qualitätsansprüche erfüllen.

Zielgruppe sind Unternehmer, leitende Mitarbeiter, Geschäftsführer, Experten und Mitarbeiter aus dem Bereich Qualitätssicherung von Lebensmittelherstellungs- und Verarbeitungsbetrieben.

Als „IFS-Manager/in“ sind Sie in der Lage, diese Anforderungen umzusetzen, indem Sie...

  • die Produktionsprozesse im Unternehmen nach den IFS-Anforderungen ausrichten,
  • ein funktionierendes Qualitätsmanagement erfolgreich einführen und umsetzen,
  • als kompetente/r Epertin/Experte für alle Qualitäts- und Hygieneanforderungen tätig und
  • Ansprechpartner/in in allen Audits sind.

Weitere Informationen finden Sie im Folder.

Die erfolgreich abgelegte Prüfung wird mit einem Personenzertifikat gemäß ÖNORM EN ISO/IEC 17024 bestätigt - Sie erhalten ein Kompetenznachweis nach internationalen Maßstäben.

Zertifikat IFS-M

Das Zertifikat zur/zum "International Food Standard Manager (IFSM)" wurde nach den Anforderungen des IFS-Standards für die spezifischen Bedürfnisse von Lebensmittelherstellungs- und Verarbeitungsbetrieben in Kooperation mit dem Handelsverband Deutschland (hde) und dem Bundesgremium des Lebensmittelhandels der Wirtschaftskammer Österreich entwickelt.

Logo_hde_150.jpg Logo_IFS_Food_150.jpg

Die WIFI Zertifizierungsstelle bestätigt mit dem Zertifikat "International Food Standard Manager (IFS-M)", dass die Inhaberin / der Inhaber Expertin bzw. Expertefür die Qualitätssicherung in der Lebensmittelherstellung und Verarbeitung ist. 

Zertifikatshalter haben durch das Zertifikat:

  • einen nach internationalen Maßstäben verbrieften Kompetenznachweis erbracht
  • und halten ihre Kompetenzen auf dem Gebiet des Eneregiemanagements auch während der Geltungsdauer des Zertifikates (3 Jahre) durch laufende Weiterbildung aufrecht.

Zugangsvoraussetzungen

Erstzertifizierung:

Wir zertifizieren Sie gerne zum IFS-M, wenn Sie:

Zugangsvoraussetzungen

Erstzertifizierung:
 
Variante A:

  • entweder das WIFI-Zertifizierungsprogramm zur/zum "International Food Standard Manager (IFS-M)" oder eine vergleichbare Ausbildung (88 LE) absolviert haben
  • und Sie einen schriftlichen Antrag an uns stellen (siehe Formulare "Antrag/Bedingungen")
  • und Sie die Zertifikatsprüfung IFS-M bestanden haben (siehe Formulare "Zertifizierungsablauf" und "Prüfungsablauf").

Variante B:

  • Einen plausiblen Nachweis über Ihre informell erworbenen Kompetenzen vorlegen können
  • und Sie über zumindest 2 Jahre einschlägiger Berufserfahrung verfügen (siehe Formulare "Nachweis Berufspraxis")
  • und Sie einen schriftlichen Antrag an uns stellen (siehe Formulare "Antrag/Bedingungen")
  • und Sie die Zertifikatsprüfung IFS-M bestanden haben (siehe Formulare "Zertifizierungsablauf" und "Prüfungsablauf").

Rezertifizierung:

Wir verlängern Ihr IFS-M-Zertifikat gerne um weitere 3 Jahre (entsprechend den geltenden Zertifizierungsbedingungen), wenn Sie:

  • über eine aufrechte einschlägige Berufspraxis verfügen (siehe Formulare "Nachweis Berufspraxis")
  • und Sie eine einschlägige Weiterbildung besucht haben (1 Tag Refreshing)
  • und eine Kopie Ihres zu verlängernden Zertifikats vorlegen
  • und Sie einen schriftlichen Antrag an uns stellen (siehe Formulare "Antrag/Bedingungen") 

HINWEIS:

Bitte beachten Sie, dass Ihr Antrag fristgerecht (2 Monate vor Ablauf und bis max. 6 Monate nach Ablauf der Zertifikatsgültigkeit) bei uns einlangen muss. Werden die 6 Monate nach Ablauf der Zertifikatsgültigkeit überschritten, ist eine Rezertifizierung leider nicht mehr möglich und Sie müssen die Zertifizierungsprüfung zur Gänze neu abgelegen.

Filter setzen
Sie informieren sich über die Schwerpunkte der Ausbildung zum/zur IFS-Manager/-in. Ideal für: Unternehmer/-innen, Geschäftsführer/-innen, leitende Mitarbeiter/-innen, Experten/Exp...
18.01.2018 - 18.01.2018
Wien
Mit dieser Prüfung erbringen Sie den Nachweis, dass Sie die Anforderungen der Normen kennen, sie strukturiert einsetzen und die praktische Umsetzung im Betrieb verantwortlich managen können....
15.06.2018 - 15.06.2018
Wien
IFS-Manager Vorarlberg
Modul 1: Grundlagen Begriffe und Erklärungen: IFS, BRC, ISO, QM, HACCP - GHP Gesetzliche Grundlagen der Lebensmittelproduktion Aufbau des IFS-Standards IFS im Unternehmen: Nutzen des IFS für ...
04.04.2018 - 29.06.2018
Dornbirn