Ein anerkanntes Personenzertifikat nach ÖNORM EN ISO/IEC 17024

Die WIFI-Zertifizierung zum/zur "ÖKO-Energietechniker/in - Wärmepumpen" wurde im Sinne der EU-Richtlinie 2009/28/EG entwickelt, um für Unternehmen kompetentes Personal zur Förderung der Nutzung von Energie aus erneuerbaren Quellen auszubilden.

Zielgruppe: Teilnehmer/innen der Ausbildung zum/zur "ÖKO-Energietechniker/in - Wärmepumpen" oder Personen mit vergleichbarer Ausbildung bzw. gleichwertigen Kenntnissen (Nachweis erforderlich) mit Lehrabschluss und Praxis in der Energietechnik bzw. Installationstechnik.

Die erfolgreiche Qualifizierung und Zertifizierung wird mit einem international anerkannten Personenzertifikat gemäß ÖNORM EN ISO/IEC 17024 bestätigt.

Zugangsvoraussetzungen

Erstzertifizierung:

Variante A

  • Das WIFI-Zertifizierungsprogramm ÖKO-Energietechniker (ÖET)

oder eine vergleichbare Ausbildung absolviert haben,
oder eine andere Ausbildung in der Energietechnik absolviert 

  • und zumindest 4 Jahre einschlägige Berufserfahrung haben.
  • und  eine abgeschlossene einschlägige Schul-(BMS/BHS)

oder Berufsausbildung mit zumindest 2 Jahren Berufserfahrung haben, 
oder eine technische Universität oder FH absolviert und mind.     
        2 Jahre einschlägige Berufserfahrung haben.

Variante B

  • Einen plausiblen Nachweis über Ihre informell erworbenen Kompetenzen mit zumindest 6 Jahren einschlägiger praktischer Berufserfahrung in der Energietechnik vorweisen können.

 
Rezertifizierung:

  • Einschlägige Berufspraxis (Arbeitgeberbestätigung)
  • und eine einschlägige Weiterbildung (1 Tage Refreshing) nachweisen können.

Zertifizierung

Die Zertifizierung erfolgt auf Antrag des Zertifikatswerbers durch die WIFI-Zertifizierungsstelle wenn:

  • der Antragssteller / die Antragstellerin die einzelnen Module des WIFI-Lehrgangs "ÖKO-Energietechniker/in" besucht und die entsprechenden Übungen absolviert hat oder
  • vergleichbare Kurse/Ausbildungen erfolgreich absolviert hat, oder
  • einen anderen Nachweis über das informell erworbene Wissen erbringen kann und
  • das Zertifizierungsprogramm (Multiple-Choice Test über die Lehrgangsinhalte der Module 1, Modul 2, Modul 3, Ausarbeitung und Präsentation einer abgegrenzten praktischen Ausgabenstellung, Beantwortung vertiefender Fragen im Zuge des Fachgesprächs zum Kompetenzprofil des/der "ÖKO-Energietechniker/in") zum/zur "ÖKO-Energietechniker/in" erfolgreich absolviert hat

Das international nach ÖNORM EN ISO/IEC 17024 anerkannte WIFI-Zertifikat "ÖKO-Energietechniker/in" weist den Inhaber/die Inhaberin als Experten für ÖKO-Energietechniker/in aus, der/die seine/ihre Qualifikationen:

  • durch einen nach internationalen Maßstäben verbrieften Kompetenznachweis erbracht hat und diese
  • durch laufende Weiterbildung auf dem Gebiet der Nutzung von Energie aus erneuerbaren Quellen während der Geltungsdauer des Zertifikates (3 Jahre)
Filter setzen

Zu diesem Artikel wurden derzeit keine passenden Kurse gefunden.
Mehr Informationen zum Kursangebot erhalten Sie bei Ihrem Bundesland-WIFI.