Zertifizierung nach ÖNORM EN 14276-1/2

Mit einem Zertifikat nach ÖNORM EN 14276-1/2 in der Tasche, können Sie (abhängig vom eingesetzten Schweißverfahren) als Hartlöter/in im/in...

  • Transformatorenbau,
  • Wärmetauscherbau,
  • Klimaanlagentechnik,
  • Kältetechnik
  • Wärmepumpen

...tätig werden.

Ihr Vorteil, die internationale AnerkennungAkkreditierung nach EN ISO/IEC 17024

Die internationale Anerkennung von Zertifikaten, ist für Sie als Zertifikatshalter, als auch für den freien Warenverkehr wichtig. Die europäische Union hat deshalb entsprechende Rahmenbedingungen geschaffen, um sicherzustellen, dass die Zertifikate in Europa und darüber hinaus anerkannt werden. Die WIFI-Zertifizierungsstelle ist durch die Akkreditierungsbehörde des BMWFW ermächtigt, international anerkannte Personen-Zertifikate nach ÖNORM EN 14276-1/2  auszustellen.

Anerkennung Druckgeräte

Darüber hinaus ist die WIFI-Zertifizierungsstelle als unabhängige Prüfstelle für die Zulassung von Personal für dauerhafte Verbindungen (Schweißpersonal) gem. Art. 13 der Druckgeräterichtlinie 97/23/EG bzw. § 21 Druckgeräteverordnung anerkannt.

Zertifizierung

Über einen einfachen Antrag und die anschließende Zertifikatsprüfung, zertifizieren wir Sie als Hartlöter/in nach ÖNORM EN 14276-1/2. 

Rezertifizierung

Ein Zertifikat nach ÖNORM EN 14276-1/2  ist maximal 3 Jahre gültig. Die Voraussetzung einer Rezertifizierung ist, dass die regelmäßige Überwachung (alle 6 Monate) durch die Schweißaufsicht vorgenommen wurde. Wenn Sie die in der ÖNORM EN 14276-1/2 genannten Bedingungen bestätigt nachweisen, kann die WIFI-Zertifizierungsstelle das Zertifikat verlängern.

Können Sie die in der Richtlinie für die Verlängerung von Zertifikaten nach ÖNORM EN 14276-1/2 vorgesehenen Bedingungen nicht vollständig bestätigt nachweisen (siehe Formular Rezertifizierung), ist eine neuerliche Prüfung erforderlich.

Filter setzen

Zu diesem Artikel wurden derzeit keine passenden Kurse gefunden.
Mehr Informationen zum Kursangebot erhalten Sie bei Ihrem Bundesland-WIFI.