Trainer werden: Erwachsenenbildung heißt Lernende aktivieren

Wer lernen will, muss selbst aktiv werden. Deshalb brauchen Lernende zuallererst die Fähigkeit zum Lernen - und den Raum dazu. Trainer/innen in der Erwachsenenbildung entwickeln diese Selbstlernkompetenz. Für Sie gibt es den WIFI-Diplom-Lehrgang - in dem sie erfahren, wie man Menschen aktiviert, anregt und ihre Kompetenzen stärkt.

Diese Kompetenzen erarbeiten sich die Trainer/innen in methodischer Vielfalt - und basierend auf aktuellen Ergebnissen der Lehr- und Lernforschung.

Außerdem erfüllen Sie die formalen Zugangsvoraussetzungen für die Zertifizierung zum/zur Trainer/in in der Erwachsenenbildung nach EN 17024 zu erfüllen.

Trainer/innen-Ausbildung: Ihr Nutzen

Mit der Trainerausbildung für Erwachsenenbildung eignen Sie sich ein Trainer-Diplom sowie den Zugang zu einem international anerkannten Kompetenznachweis als Trainer/in an - nach EN ISO/IEC 17024.

Im Mittelpunkt steht die Selbstlernkompetenz. Sie wird immer mehr zur Schlüsselkompetenz in beruflichen Herausforderungen. Trainer/innen für Erwachsenenbildung ermöglichen die Selbstaneignung von Wissen - und setzen sich mit Berufserfahrungen auseinander. Die WIFIs haben dafür ein eigenes Lernmodell entwickelt: WIFI-Lernmodell LENA - Lebendig und Nachhaltig

Ihr Nutzen:

  • Sie setzen sich mit dem aktuellen wissenschaftlichen State of the Art auseinander.
  • Sie erweitern Ihre eigene Trainer/innen-Rolle zu jener der/des Lernbegleiters/Lernbegleiterin.
  • Sie bearbeiten aktuelle Themen wie Microteaching, Gender Mainstreaming oder Diversity Management.
  • Sie lernen Ihre Rolle als Lehrende/r durch Selbstreflexion kennen.
  • Sie professionalisieren Ihre Fähigkeiten als Trainer/in - und sind in der Lage, kompetenzorientierte Lernprozesse anzustoßen und durchzuführen.

Ausbildungsinhalte: Kompetenzen stärken

Der Lehrgang fußt auf wissenschaftlich fundierten Grundlagen - und wurde von Prof. Dr. Rolf Arnold (TU Kaiserslautern) mitkonzipiert und wissenschafltich begleitet.

In unterschiedlichen Modulen erarbeiten Sie sich Ihr Rüstzeug für Ihre Tätigkeit als Trainer/in. Methodisch-didaktische Theorien und die Stärkung der eigenen Kompetenzen stehen im Mittelpunkt. Die Ausbildung setzt sich aus vier Kompetenzbereichen zusammen:

  • Didaktische Kompetenz
    Fachliches Know-how, das dazu befähigt, selbstgesteuerte Lernprozesse bei Erwachsenen anzuregen, zu gestalten und zu bewerten
     
  • Selbstkompetenz
    Fähigkeiten, in denen sich die individuelle Haltung ausdrückt
     
  • Soziale Kompetenz
    Fähigkeiten, die dazu befähigen, in den Beziehungen zu Menschen situationsadäquat zu handeln: Konfliktfähigkeit, Einfühlungsvermögen, emotionale Kompetenz, Selbstreflexion etc.
     
  • Kontextkompetenz
    Umfeldbereiche und deren Auswirkungen: Unternehmerisches Denken, Bildungsverständnis, Rechtlicher Rahmen, Wirkungsweise komplexer Systeme, etc.

WIFI Österreich Trainer-Diplom

Diese Ausbildung ermöglicht Ihnen das Erlangen des WIFI Österreich Trainer-Diploms nach erfolgreichem Abschluss und dient außerdem als Zugangsvoraussetzung für die Zertifizierung zum/zur Trainer/in in der Erwachsenenbildung nach EN 17024.
Mehr Infos zur Zertifizierung und Rezertifizierung finden Sie bei der WIFI-Zertifizierungsstelle.

Ideal für Trainer/innen und Erwachsenenbildner/innen

Die Ausbildung richtet sich an Personen, die in die Weiterbildungsbranche einsteigen wollen oder bereits in der Erwachsenenbildung arbeiten. Dazu zählen selbstständige Trainerinnen und Trainer ebenso wie Vortragende in Unternehmen oder an Bildungseinrichtungen.