Tiere fachgerecht versorgen lernen

Viele träumen davon, mit Tieren zu arbeiten. Doch auch der fachgerechte Umgang mit Tieren muss erlernt werden. Im WIFI-Lehrgang Tierhaltung und Tierschutz erarbeiten Sie sich die notwendigen Kenntnisse - entsprechend den Anforderungen der Tierhaltung-Gewerbeverordnung zum Umgang mit Tieren im Zoofachhandel oder dergleichen (§ 9 Abs. 1 Z 4 THGewV) .

Von Aquaristik bis Vogelhaltung

In der Ausbildung erweitern Sie Ihr Fachwissen im artgerechten Umgang mit Tieren. Dabei lernen Sie von Experten aus der Praxis, die Sie zielgerichtet auf die Prüfung vorbereiten. Die Themengebiete sind breitgefächtert:

  • Aquaristik und Terraristik
    Besondere Erfordernisse im Umgang mit Aquarien und Terrarien.

  • Kleintierhaltung
    Tiergerechte Haltung von Kleintieren gewährleisten.

  • Vogelhaltung
    Freiflug- und Käfighaltung für verschiedene Gattungen bereitstellen.

  • Hunde- und Katzenhaltung
    Die besten Freunde des Menschen artgerecht versorgen.

  • Rechtliche Grundlagen

    • Tierschutz und Tierschutzrecht

    • Artenschutz und Artenschutzrecht

    • Grundzüge des Tierseuchenrechtes und Futtermittelrechtes

Ihr Abschluss: WIFI-Zeugnis für Tierhaltung und Tierschutz

Am Ende des Lehrganges legen die Teilnehmer/innen eine kommissionelle mündliche Prüfung ab. Bei positivem Erfolg erhalten Sie das WIFI-Zeugnis - einen anerkannten Qualifikationsnachweis im Tierhaltungs- und Tierschutzbereich.

Ideal für Menschen, die mit Tieren arbeiten

Der WIFI-Lehrgang richtet sich an Mitarbeiter/innen und Eigentümer/innen von Betrieben, in denen Tiere eine große Rolle spielen: Sie qualifizieren sich für die Arbeit in Zoohandlungen, Tierhandlungen, Tierheime oder Tierpensionen.