Design Thinking: Strategien für eine komplexere Welt

New Design UniversityDesign Thinker stoßen Change-Prozesse an und begleiten sie - in der Industrie, im Dienstleistungssektor oder im öffentlichen Dienst. Dabei arbeiten sie kundenorientiert und interdisziplinär. Im akademischen Lehrgang "Design Thinking" lernen Sie, zukunftssichere Perspektiven im digitalen Zeitalter einzunehmen - für Ihren Alltag als Führungskraft oder Unternehmer/in.

Im akademischen Lehrgang Design Thinking lernen die Teilnehmer/innen, Lösungen für neu aufkommende Probleme zu finden. Der Lehrgang wird in Kooperation mit der New Design University St. Pölten durchgeführt.

Was ist Design Thinking?

Design Thinking ist eine Denk- und Handlungsweise. Die Teilnehmer/innen lernen, an Probleme kreativ heranzugehen - und einen neuen Zugang zum Management ermöglicht.

Im Lehrgang geht es um Methoden für die Suche nach innovativen Produktideen. Gleichzeitig stehen die Menschen und ihre Bedürfnisse im Mittelpunkt.

Die Teilnehmer/innen lernen, neue Impulse rasch umzusetzen und die Innovationen in ihrem Unternehmen zu beschleunigen.

Studieninhalte: Ideen finden und testen

Das Herzstück des Lehrgangs sind Workshops. Sie erlernen den gesamten Ablauf von Designprozessen. Sie beschäftigen sich mit folgenden Themen:

  • Grundlagen Innovation, Kreativität, Gestaltung
    • Einführung in das Innovationsmanagement
    • Kreativität und Kreativitätstechniken
  • „Grundlagen Design, User Experience
    • Design entdecken und Design leben
    • Einführung User Experience/Interface Design
  • „Innovation, Digitalisierung, Veränderungsbedarf
    • Innovationskultur und moderne Arbeitswelten
    • Radikale Innovation und digitale Disruption
    • Geschäftsmodellinnovation
  • „Entrepreneurship
    • Entrepreneurship und Intrapreneurship
  • „Design Thinking Phasen I und II: Einführung und Definition
    • Beschreibung Ausgangslage/Kundenbedürfnisse
    • Problemdefinition und Entwicklung Designraum
    • Implementierung Point-of-View (POV)-Prinzip
  • „Design Thinking Phase III: Ideenfindung
    • Aktuelle Kreativitätsmethoden
    • Lösungsräume und Suchfelder
    • Ideensammlung, -bewertung und -auswahl
  • „Design Thinking Phase IV und V: Prototyping und Testen
    • Ideenausarbeitung und Konzeptentwicklung
    • Analoge und digitale Prototypen
    • Hypothesentest und -adaption
  • „Design Thinking Challenge
    • Gruppenarbeit in interdisziplinären Teams

Akademischer ExperteIhr Abschluss: Akademische/r Expertin/Experte

Im Lehrgang erarbeiten sich die Teilnehmer/innen die theoretischen und praktischen Voraussetzungen für Designprozesse. Nach vier Semestern erwerben die Teilnehmer/innen den Titel Akademische/r Expertin/Experte.

Ideal für Unternehmer/innen und Führungskräfte

Der universitäre Lehrgang richtet sich an Unternehmer/innen bzw. Führungskräfte, die multidisziplinäre Teams steuern. Außerdem profitieren Fachleute im Bereich Innovationsmanagement, Produktmanagement, Change- und Prozessmanagement, Organisationsentwicklung sowie Customer Experience und Customer Service, IT & Technologie, Vertrieb und Marketing. Kurzum: alle, die Verbesserungen in ihrem Unternehmen aktiv gestalten wollen.

Voraussetzung für die Zulassung ist

  • „Reifeprüfung (Matura, Berufsreifeprüfung oder Studienberechtigungsprüfung) bzw. ein äquivalenter ausländischer Schulabschluss (z.B. Abitur) oder Lehrabschluss mit einer mindestens 3-jährigen Berufserfahrung
  • Aufnahmegespräch mit der Lehrgangsleitung
  • Mindestalter von 18 Jahren
Zurück zur Hauptseite Berufsbegleitend studieren