Tiere fachgerecht versorgen lernen

Viele träumen davon, mit Tieren zu arbeiten. Doch auch der fachgerechte Umgang mit Tieren muss erlernt werden. Im WIFI-Lehrgang Tierhaltung und Tierschutz erarbeiten Sie sich die notwendigen Kenntnisse, um entsprechend den gesetzlichen Anforderungen der Tierschutz-Sonderhaltungsverordnung Tiere im Zoofachhandel, in Tierheimen, Tierpensionen o. ä. qualifiziert betreuen zu dürfen.

Modul 1 des Lehrgangs richtet sich an Personen, die im Rahmen einer gewerblichen oder sonstigen wirtschaftlichen Tätigkeit Tiere halten möchten, wie beispielsweise im Zoofachhandel, in Tierpensionen, in Tierheimen oder in Gnadenhöfen. Modul 2 ist zusätzlich verpflichtend von jenen zu absolvieren, die im Rahmen dieser Tätigkeit andere Tiere als Hunde, Katzen und Frettchen halten.

Breit gefächerte Ausbildung

In diesem Lehrgang eignen Sie sich die rechtlichen Grundlagen Ihrer Tätigkeit an und erweitern Ihr Fachwissen im artgerechten Umgang mit Tieren. Dabei lernen Sie von Experten aus der Praxis, die Sie zielgerichtet auf die Prüfung vorbereiten. Die Themengebiete sind breit gefächert:

Modul 1

  • Rechtliche Regelungen zu Firmengründung, Bewilligungen, Tierschutz, Tierhaltung, Tierseuchen, landespolizeiliche Bestimmungen, Schadenersatz

  • Grundlagen der

    • Hygiene und Immunologie

    • Infektionskunde – Entstehung von Krankheiten

    • Grundlagen der Tierernährung – Anatomie, Physiologie

  • Grundlagen der Haltung von Hunden, Katzen und Frettchen

Modul 2

  • Besondere Haltungsvorschriften für Vögel, Kleinsäuger, Reptilien und Fische

Ihr Abschluss: WIFI-Zeugnis für Tierhaltung und Tierschutz

Am Ende des Moduls 1 und 2 legen die Teilnehmer/innen eine Prüfung ab. Bei positivem Erfolg erhalten Sie das WIFI-Zeugnis, das Sie berechtigt, als qualifizierte Betreuungsperson im Zoofachhandel, in einer Tierpension, einem Tierheim oder einer anderen gewerblichen oder wirtschaftlichen Einrichtung, in der Tiere gehalten werden, tätig zu sein.

Ideal für Menschen, die mit Tieren arbeiten

Der WIFI-Lehrgang richtet sich an Mitarbeiter/innen und Eigentümer/innen von Betrieben, in denen Tiere eine große Rolle spielen: Sie qualifizieren sich für die Arbeit in Zoohandlungen, Tierhandlungen, Tierheime, Tierpensionen, Tierasylen, Gnadenhöfen o. ä.

Filter
Lernen Sie einen fachgerechten Umgang mit Tieren! Der Lehrgang Tierhaltung und Tierschutz entspricht den gesetzlichen Anforderungen. Das Modul 1 ist verpflichtend von all jenen zu absolvieren, die Tiere im Rahmen einer gewerblich...
Als TierpflegerIn sorgen Sie für die tiergerechte Haltung und damit die Gesundheit und Lebensqualität der Ihnen anvertrauten Tiere. In unserer Vorbereitung auf die außerordentliche Lehrabschlussprüfung für TierpflegerInnen erarbeiten Sie sich die theoreti...
23.09.2022 - 18.06.2023
1 Termin
Erlangen Sie den Nachweis der erforderlichen Eignung sowie die erforderlichen Kenntnisse und beruflichen Fähigkeiten zur Betreuung von Tieren in Tierheimen, Tierpensionen, Tierasylen und Gnadenhöfen sowie in Einrichtungen, in denen Tiere im Rahmen einer g...
Das Tierschutzgesetz sieht vor, dass Gewerbetreibende für eine artgemäße, tiergerechte Haltung und den Schutz der gehaltenen Tiere verantwortlich sind. Wenn Sie im Rahmen einer gewerblichen Tätigkeit Hunde, Katzen oder Frettchen halten möchten, bereitet S...
Erlangen Sie den Nachweis der erforderlichen Eignung sowie die erforderlichen Kenntnisse und beruflichen Fähigkeiten zur Betreuung von Tieren in Tierheimen, Tierpensionen, Tierasylen und Gnadenhöfen sowie in Einrichtungen, in denen Tiere im Rahmen einer g...
Die Prüfung für Modul1 und Modul 2 aus Tierhaltung und Tierschutz finden am gleichen Prüfungstag statt. Sie legen die Prüfung in Form einer Online-Testung ab. Diese garantiert Ihnen ein sofortiges Ergebnis. Wir überreichen Ihnen somit auch gleich im Ansch...