Deutsch als Fremdsprache oder Zweitsprache unterrichten

Deutsch ist schwer. Das wissen alle, die es sich angeeignet haben. Ausgebildete DaF/DaZ-Trainerinnen helfen auf dem Weg zu sicherem Deutsch. Sie wissen, dass Lernfähigkeit sozial und persönlich geprägt ist. Sie können die Voraussetzungen der Lernenden einschätzen. Sie kennen moderne Medien und Methoden.

Der WIFI-Lehrgang bereitet auf die Praxis in der Erwachsenenbildung vor.

Ihr Nutzen: DaF/DaZ-Trainer/in mit Zertifikat

Deutsch als Muttersprache reicht nicht für guten Unterricht. Im Lehrgang bereiten Sie sich gezielt auf die Praxis vor:

  • Sie beschäftigen sich mit aktuellen didaktisch-methodischen Prinzipien
  • Sie erleben Praxiserfahrung und Reflexion
  • Sie bereiten sich auf die Unterrichtssituation mit Erwachsenen vor
  • Sie lernen, eigene Einheiten zu gestalten

Mit dem Diplom qualifizieren Sie sich umfangreich für die Deutsch-Lehre.

DaF/DaZ-Lehrgang: Lehrinhalte

Die Teilnehmer/innen des Lehrgangs lernen alle Aspekte des Deutschunterrichts kennen. Dabei werden sie von erfahrenenen Trainer/innen unterstützt.

  • Curriculare Vorgaben und Unterrichtsgestaltung
  • Lehrkompetenz und Unterrichtsgestaltung
  • Wie lernt man die Fremdsprache Deutsch?
  • Lernmaterialien und Medien
  • Aufgaben, Übungen, Interaktion
  • Deutsch als fremde Sprache
  • Selbsterfahrung
  • Unterrichtspraxis

Der Lehrgang schließt mit einer Projektarbeit ab.

Ideal für Lehrer/innen und jene, die es werden wollen

Der Lehrgang richtet sich an angehende Sprachlehrkräfte ohne Berufserfahrung sowie an Sprachtrainer/innen, die bereits über Unterrichtserfahrung verfügen.

Teilnehmen können alle, die sich ein neues Berufsfeld erschließen möchten. Voraussetzungen sind der Nachweis einer Studienberechtigung (Matura) sowie Deutsch als Muttersprache oder Deutschkenntnisse auf mindestens Sprachlevel C1.