Jetzt Barkeeper-Kurs anpacken!

Barkeeper mixen nicht nur Getränke. Sie schaffen Atmosphäre. Wer an eine Bar tritt, erwartet neben perfekt gemixten Drinks vor allem wohldosierte Aufmerksamkeit. So sind professionell geführte Bars zum Aushängeschild gastronomischer Spitzenbetriebe geworden: vom internationalen Hotel bis zum pulsierenden Szenebetrieb. Was macht einen guten Barkeeper aus? Perfekte Drink-Auswahl und Präsentation,  G'spür für Stimmung und Wünsche der Gäste - bis hin zur akrobatischen Einlage. All das kann man lernen - in der WIFI-Ausbildung zum Diplom-Barkeeper!

Mit Profis zum Barkeeper-Diplom

Barkeeping ist eine breite Disziplin. Die WIFI-Ausbildung deckt die ganze Vielfalt des Barbetriebs ab. Außerdem holen Sie sich praktische Tipps und Tricks - von diplomierten, ausgezeichneten Trainerinnen und Trainern. In der  WIFI-Ausbildung unterrichten nämlich ausschließlich Experten. Einer der Lehrgangsleiter ist z.B. der dreifache österreichische Staatsmeister, Vize-Weltmeister und "Barman of the Year" Stefan Stevancsecz.

Mehr als nur gute Drinks mixen

"Ein gelungener Cocktail macht für mich noch keinen guten Barkeeper! Zu diesem Job gehört mehr als nur gute Drinks zu mixen oder in irgendeinem In-Lokal zu arbeiten", so Stefan Stevancsecz. Für den Vizepräsidenten der Österreichischen Barkeeper Union (ÖBU) gibt es dafür unerlässliche Zutaten: "Service-Basiswissen, neben der fachlichen auch soziale Kompetenz und gutes Auftreten - das alles muss und kann man lernen!". All das lernen die Teilnehmer/innen - und schlagen mit dem WIFI-Diplom häufig eine professionelle Laufbahn ein. 

Diplom-Barkeeper: Lehrinhalte

  • Bar- und Cocktailgeschichte,
  • Waren- und Getränkekunde
  • Arbeiten an der Bar
  • Praktische Zubereitung
  • Barkalkulation
  • Gestaltung der Barkarte
  • Weiterentwicklung der praktischen Fertigkeiten
  • Verkaufsfördernde Maßnahmen 
  • Internationale Spirituosen und Cocktails 
  • Verkostungen 
  • Projektarbeit: Eigene Barkarte 
  • Barpsychologie
  • Grundlagen des Show-Barkeepings

Mit einer abschließenden Prüfung erwerben Sie das Diplom zum Diplom-Barkeeper. Bei Prüfungsantritt müssen die
Absolventinnen und Absolventen zudem das 18. Lebensjahr vollendet haben. Alle Infos finden Sie im ePaper.

Ideal für Gastronomie-Fachleute

Die Diplom-Ausbildung richtet sich an Gastronominnen und Gastronomen, Führungskräfte und Mitarbeiter/innen im Service. Aber auch neue Bar-Mitarbeiter/innen und Quereinsteiger/innen können daran teilnehmen.