Berufsreifeprüfung: Jetzt Matura anpacken!

Studieren oder Karriere machen: Wer die Berufsreifeprüfung bzw. Berufsmatura absolviert, hat eine vollwertige Matura. Das bringt viele Vorteile:

  • mehr Allgemeinwissen
  • mehr fachliches Wissen
  • den Maturaabschluss, der zum Studium an Universitäten, Fachhochschulen und Kollegs berechtigt.

Die Zulassungsbedingung: eine Berufsausbildung.

Jetzt kostenlosen Info-Abend besuchen!

Alle Info-Termine im Sommer 2018

Gut vorbereitet durch die Berufsreifeprüfung

In den WIFI-Vorbereitungskursen arbeiten die Teilnehmer/innen mit pädagogisch und fachlich versierten Trainer/innen –  anerkannt vom Bildungsministerium. Dabei garantieren wir hohe Qualitätsstandards, z.B. durch unser eigenes Lernmodell LENA.

Die Berufsreifeprüfung besteht aus 4 Prüfungen

  • Deutsch
  • Mathematik
  • Englisch
  • Fachbereich aus der beruflichen Praxis.

Drei Teilprüfungen für die Berufsreifeprüfung können direkt im WIFI abgelegt werden. Die vierte findet vor einer Kommission an einer höheren Schule statt.
Mehr Infos finden Sie im Gesetz zur Berufsreifeprüfung.

Voraussetzungen für die Berufsreifeprüfung

Wer die Berufsreifeprüfung absolvieren will, muss bereits eine Berufsausbildung vorweisen können – in Form einer Lehre, dreijährigen mittleren Schule, Meisterprüfung und Ähnlichem.

Berufsreifeprüfung: Alles, was man wissen muss

Matura nachholen - berufsbegleitend!

Die WIFIs bereiten Berufstätige und Lehrlinge in ganz Österreich auf die Berufsreifeprüfung vor. Viele Teilnehmer besuchen schon während der Lehrzeit die Vorbereitungskurse für "Lehre und Matura". Der große Vorteil: Beide Qualifikationen in einem Aufwaschen - und 100% Chancen im Berufs- und Ausbildungsleben.